Logo: Landesbeauftragter für den Maßregelvollzug in Nordrhein-Westfalen
  1. Startseite |
  2. Größer |
  3. Kleiner |
  4. Kontrast |
  5. Inhalt |
  6. Kontakt + Anfahrt |
  7. Impressum
Seite drucken
Sie sind hier: LBMRV | Maßregelvollzug | Diagnosen

Diagnosen

Diagnosen - Welche Patientinnen und Patienten werden im Maßregelvollzug behandelt?

Im psychiatrischen Maßregelvollzug (§ 63 StGB, Stichtag 31.12.2014) können drei Hauptgruppen unterschieden werden:
Patientinnen und Patienten mit

Diagnosen63

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Viele der Patientinnen und Patienten werden wegen mehrfacher Erkrankungen behandelt. Der Anteil der Patientinnen und Patienten mit einer Psychose ist in den letzten Jahren in Nordrhein-Westfalen angestiegen.

Die Maßregelvollzugspatientinnen und -patienten  in Entziehungsanstalten (§ 64 StGB) werden vorwiegend wegen einer Suchterkrankung behandelt. Bei einem größeren Anteil der Patientinnen und Patienten nach § 64 StGB sind zusätzlich zur Sucht weitere psychiatrische Erkrankungen diagnostiziert, vor allem dissoziale Persönlichkeitsstörungen.

Weitere Informationen zu den Störungsbildern finden Sie in den jeweiligen Behandlungsleitlinien:



Roter Pfeil (zeigt Beginn einer Link-Zeile)Behandlungsleitlinie Intelligenzminderung (PDF)
Roter Pfeil (zeigt Beginn einer Link-Zeile)Behandlungsleitlinie für Patienten mit einer Persönlichkeitsstörung (PDF) .
Roter Pfeil (zeigt Beginn einer Link-Zeile)Behandlungsleitlinie für schizophrene Patienten (PDF).
Roter Pfeil (zeigt Beginn einer Link-Zeile)Leitlinie für die Behandlung nach § 64 StGB (PDF).